Offenes Treffen behinderter Menschen

Obwohl es in Marburg eine politische Interessenvertretung behinderter Menschen gibt, und verschiedene Organisationen sowie behinderungsspezifische Selbsthilfegruppen eine breites Unterstützungsangebot anbieten, gab es bis vor einigen Jahren kein regelmäßiges Treffen, auf dem sich Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen kennenlernen und austauschen können.

Seit 2007 treffen sich auf Einladung der Beratungsstelle interessierte behinderte Menschen jeweils am zweiten Mittwoch im Monat von 17-19 Uhr in den Räumlichkeiten des fib e.V.

Gemeinsam ist allen TeilnehmerInnen die Behinderung, der Umgang mit der Behinderung jedoch und auch die Lebenssituationen der Einzelnen sind sehr verschieden. Einige sind verheiratet und haben Kinder, andere leben allein in der eigenen Wohnung oder im Heim. Auch altersmäßig gibt es eine große Spannbreite. Durch die unterschiedlichen Lebenssituationen gibt es viele Themen und kaum ein Problem, zu dem nicht eine(r) einen guten Tipp weiß. Neben gegenseitigem Austausch planen wir auch gemeinsame Aktivitäten wie Kochen, Grillen, Kneipentreffen oder zusammen einen Film schauen.

Die Treffen werden von Mireille Henne,  einer selbst behinderten Beraterin angeleitet, bei der Sie auch weitere Informationen unter 06421 / 1 69 67-15 (Mail per Kontaktformular) zu den Treffen bekommen können.

Neue Interessierte sind ohne Voranmeldung herzlich willkommen.

 

nächstes Treffen

Mittwoch, 13. Dezember 2017

17.00 – 19.00 Uhr

Wir glühen zum Jahresabschluss FEUERZANGENBOWLE!

Übrigens:

In diesem Jahr nicht nur flüssig sondern wieder mit dazugehörigem Film!

Eigenbetrag 2 Euro

im fib, Am Erlengraben 12 a

(Erdgeschoß links)