Sabine-Rademacher-Stiftung

Logo der Rademacher-Stiftung
Gleichstellung für Alle –
Stiftung für Menschen, die behindert werden
ein Projekt des Vereins zur Förderung der Integration Behinderter e.V.

Das Erbe von Sabine Rademacher, einer KundIn des fib, die leider allzu früh am 12.3.1999 starb, hat uns auf die Idee gebracht. Völlig überraschend hat sie uns einen Teil ihres Vermögens vermacht. Sie hat dies mit einer Auflage versehen, die wir gut fanden und die uns gleichzeitig inspiriert hat:

„Ich setze hiermit zu meinen Erben ein: Verein zur Förderung der Integration Behinderter e.V. Marburg (fib) ... mit der Auflage, den empfangenen Geldbetrag entweder für ein neues Wohnprojekt oder für Einzelfallhilfen zugunsten betreuter Personen zu verwenden“

Aus dieser Auflage entsprang die Idee zur Gründung und gleichzeitig der Kerngedanke der jetzt anerkannten Stiftung in der Formulierung ihres Stiftungszwecks:

Zweck der Stiftung ist:

  • die Unterstützung von Projekten zur Gleichstellung behinderter Menschen
  • von beispielhaften rechtlichen Verfahren zur Durchsetzung der uneingeschränkten Entfaltung der Persönlichkeitsrechte behinderter Menschen sowie
  • von Einzelpersonen, die aufgrund von Behinderung in Benachteiligung oder Notlagen geraten.“

Frau Rademacher hat einen Grundstock für die Stiftung gegeben. Der fib e.V. hat diesen ergänzt. Somit ist ein Gründungskapital der Stiftung in Höhe von 72.000.- € zusammen gekommen! In der Zwischenzeit konnte es auf über 100.000.- € aufgestockt werden. Darüber freuen wir uns sehr. Wir sind uns aber darüber bewußt, das dieser Betrag erst einmal nur bescheidene Wirkungsmöglichkeiten eröffnet.

Entsprechend ist es unser Anliegen, diese Grundlage zu vermehren und weitere Zuwendungsgeber zu gewinnen.

Deshalb werben wir für Beiträge zur Stiftung !!

Diese sind jederzeit mit jedem beliebigen Betrag möglich !!

Beiträge zur Stiftung sind steuerlich Spenden gleichgestellt und daher absetzbar !!

Wir wissen, dass es viele Menschen gibt, die mit dieser Stiftungs-Idee sympathisieren.

Hier wollen wir Sie gewinnen, dafür einen finanziellen Beitrag zu leisten.

  • auf dass es möglich wird, komplizierte sozialrechtliche Verfahren juristisch gut begleiten zu lassen,
  • auf dass es möglich wird, Menschen in schwierigen Lebenssituationen unbürokratisch und ohne kraftraubende Umwege zu unterstützen
  • auf dass neue und kreative Ideen zur Schaffung von selbständigen Wohnmöglichkeiten für behinderte Menschen verwirklicht werden können.

Wie können Sie die Stiftung unterstützen?

Überweisen Sie jeden beliebigen Betrag ab 100 € auf das Konto des der Stiftung bei der Volksbank Mittelhessen, Konto 1888 3708, Bankleitzahl 513 900 00. Vermerken Sie auf der Überweisung folgenden Verwendungszweck:

„Zustiftung“

Wir freuen uns über jeden Beitrag, sei er auch noch so klein.

Sie erhalten dann von der Sabine-Rademacher-Stiftung eine steuerlich absetzbare Quittung.

Ab dem Zeitpunkt Ihrer Überweisung werden wir Sie laufend über die Aktivitäten der Stiftungsgründung unterrichten und nehmen Sie auf der Liste der StifterInnen auf.

Nähere Informationen:

erhalten Sie über die Geschäftsstelle der Stiftung im

Verein zur Förderung der Integration Behinderter e.V. – fib –
Am Erlengraben 12a

35037 Marburg

Frau Ewinkel / Herr Urban (Stiftungsvorstand)
Tel: 06421 / 1 69 67 – 20

Der Stiftungsrat besteht zur Zeit aus folgenden Personen:

  • Peter Dietrich (Sprecher)
  • Klaus Bendel
  • Naxina Wienstroer
  • Albrecht Rohrmann
  • Michael Schmidt